HOME

 

 

 

YOGA

Unterrichtsinhalte

• Übung

Kurse

Veranstaltungen

Einzelunterricht

Vorträge

Literatur

Fotoalbum

 

GESANG

 

ÜBER MICH

AGB

LINKS

 

 

Yoga

 

Mit seinen schöpferischen Kräften fördert der Mensch bei sich und anderen die

  • Gesundheit
  • Beziehungen
  • Entwicklungsmöglichkeiten

Wie kann dieses auf ganzheitliche Weise aussehen?

 

Geist

Eine Synthese von weisheitsvollen Erkenntnissen und dem täglichen Leben baut die Persönlichkeit auf.

 

Seele

Die Seelenkräfte des Denkens, des Fühlens und des Wollens werden gestärkt. Eine freie Beweglichkeit der Seelenkräfte gibt die Grundlage zu neuen Erkenntnissen. Mit den daraus entstandenen Perspektiven kann der Einzelne sein Leben, seine Beziehungen und sein soziales Umfeld mitgestalten.

 

Lebenskräfte

Die Balance zwischen den auf- und abbauenden Lebenskräften (Ätherkräften, Pranas*) trägt zu einem gesunden Seele-Körper-Verhältnis bei.

 

Körper

Der Körper erhält Beweglichkeit, Kräftigung und Stabilität. Verspannungen reduzieren sich. Das Nervensystem  wird harmonisiert und stabilisiert. Der Atem beginnt freier zu fließen. Die künstlerisch-ästhetischen Bewegungsformen führen zu einem harmonischen Umgang mit dem Körper.

 

 

Ein neuer Yogaweg

 

Die Grundlage meiner Arbeit bildet der „Yoga aus der Reinheit der Seele“, der von dem Schriftsteller, Referenten und Lehrer Heinz Grill (geb. 1960) in den 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts initiiert wurde. Heinz Grill legt in diesem Yogaweg seine Erkenntnisse über geistige, seelische und körperliche Zusammenhänge dar. Die Unterschiede in der westlichen und östlichen Kultur sind dabei berücksichtigt. Die klassischen Yogapfade finden eine zeitgemäße Anwendung.

 

Bhakti-Yoga*

 

 

=

 

 

Yoga der respektvollen Hinwendung an das Leben, seinen Ursprung und die Mitmenschen

Bhakti-Yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Fühlens

Jnana-Yoga*

=

Yoga des Wissens und der weisheitsvollen Erkenntnisbildung

Jnana-Yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Denkens

Karma-Yoga*

=

Yoga des verantwortungsbewussten Handelns für eine Sache, die Mitmenschen und die Kulturentwicklung

Karma-Yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Wollens

Raja-Yoga*

=

achtgliedriges System, das mit veredelnden Lebensregeln (1. Yama*) über verschiedene Stufen wie Körperübungen (3. Asana*), Atemkontrolle (4. Pranayama*), Konzentration (6. Dharana*) zu einem freien Bewusstsein bzw. Überbewusstsein (8. Samadhi*) führt

Hatha-Yoga*

=

Stabilität und harmonische Energieverteilung durch Köprer- und Atemübungen

 

Seit der Jahrtausendwende wird der „Yoga aus der Reinheit der Seele“ auch „Ein Neuer Yogawille“ oder „Eine Neue Yogaempfindung“ genannt. Der Begriff „Neuer Yogawille“ wurde erstmals von Rudolf Steiner (1861 – 1925), dem Begründer der Anthroposophie, am Anfang des letzten Jahrhunderts erwähnt. Rudolf Steiner sah ebenso wie Heinz Grill und Sri Aurobindo (1872 - 1950), dem Begründer des Integralen Yoga, die Notwendigkeit einer zeitgemäßen und neuen Durchgestaltung des Yoga.

 

 

Zur Situation des Neuen Yogawillen

 

In letzter Zeit gibt es in der öffentlichen Meinungsbildung, im Internet und von Seiten der Kirche einige persönlichkeitsvernichtende Aussagen und Verleumdungen gegenüber Heinz Grill. Sie decken sich in keinster Weise mit den Erfahrungen vieler Menschen, die in der persönlichen Begegnung mit ihm sowie in Veranstaltungen und Studiengängen neue Perspektiven für ihre Yoga-Praxis, Gesundheit, Beziehungen und seelisch-geistigen Entwicklung erfahren haben.

 

Es gibt immer die Möglichkeit, eine Person selbst kennenzulernen und sich eine eigene Anschauung zu bilden, z. B. auf einer Veranstaltung oder in einem persönlichen Gespräch.

 

Yoga-Studientage mit Heinz Grill, in Lundo/Trentino, Italien

"Statt Flucht in den Yoga - mehr Selbstbestimmung"

10.11.2018

Kontakt: heinz-grill.de, E-Mail: heinz.grill(at)libero.it

              Sigrid Königseder, www.yoga-und-synthese.de

              E-Mail: studientage(at)libero.it

              Mobil: +39 348 83 99 803

 

Künstlertage in Lundo

28.12.2018 - 01.01.2019
Thema: „Wie kann Spiritualität das künstlerische Schaffen bereichern?“

Kontakt: Sigrid Königseder, www.yoga-und-synthese.de

              E-Mail: studientage(at)libero.it

              Mobil: +39 348 83 99 803

 

Fortbildungen für Yogalehrer und Yoga-Praktizierende

Lago di Tenno/Trentino, Italien

Hauptreferent: Heinz Grill

Termine für 2019 folgen demnächst

Organisation: Stefan Jammer, Akademie für Yoga in der sozialen Ausgestaltung

                       www.yoga-und-soziale-kompetenz.de

                       E-Mail: info(at)yoga-und-soziale-kompetenz.de

                       Telefon: +49 (0) 7121 820 450

 

 

* Für alle Texte dieser Homepage ist die einfache Umschrift der Sanskrit-Ausdrücke gewählt, weil nicht jedes Programm über die Sanskrit-Sonderzeichen verfügt.

 

KONTAKT

 

Manuela Maria Walbrühl

Telefon 07031 281492

 

 

AKTUELL

 

Freie Plätze in Yogakursen

Montag, 19.45 - 21.15 Uhr

Donnerstag, 9.30 - 11.00 Uhr

 

Gesangsunterricht

Freier Termin: Dienstags

10.15 - 11.15 Uhr

 

Neue Broschüre

"Form und Bewegung -

 Eine Übung zur Stärkung der

 Beobachtungskraft"

 

 

Das Erleben der Weite

(Dreieck / Trikonasana)

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG  | IMPRESSUM  | KONTAKT 

Copyright © 2012/2018 Manuela Maria Walbrühl