PURE Botanical Gardens

Ein Neuer Yogawille

Meine Arbeit orientiert sich am Neuen Yogawillen (frühere Bezeichnung: Yoga aus der Reinheit der Seele). Er wurde von dem Buchautor, Referenten, Alpinbergsteiger, Heilpraktiker und spirituellen Lehrer Heinz Grill (geb. 1960) in den 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet. Den Begriff „Neuer Yogawille“ erwähnte erstmals Rudolf Steiner (1861 – 1925, Begründer der Anthroposophie) am Anfang des letzten Jahrhunderts. Rudolf Steiner sah ebenso wie Heinz Grill und Sri Aurobindo (1872 - 1950, Begründer des Integralen Yoga) die Notwendigkeit einer zeitgemäßen und neuen Durchgestaltung des Yoga. Heinz Grill zeigt in seiner Arbeit einen Weg, wie sich Spiritualität im einzelnen Menschen individualisiert. Die schöpferische Gedanken- und Bewusstseinsbildung führt zur Gesundheit und Beziehungsfähigkeit. Der Mensch erhält Perspektiven für die eigene und kulturelle Lebensgestaltung. Die klassischen Yoga-Pfade finden eine zeitgemäße Anwendung. Die Unterschiede in der westlichen und östlichen Kultur sind dabei berücksichtigt. bhakti-yoga = Yoga der respektvollen Hinwendung an das Leben, seinen Ursprung und die Mitmenschen bhakti-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Fühlens jñāna-yoga = Yoga des Wissens und der weisheitsvollen Erkenntnis jñāna-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Denkens karma-yoga = Yoga des verantwortungsbewussten Handelns für eine Sache, die Mitmenschen und die Kulturentwicklung karma-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Wollens rāja-yoga = achtgliedriges System: 1. Lebensgesetze (yama), 2. Verhaltensregeln (niyama), 3. Körperhaltungen (āsana), 4. Atemkontrolle (prāṇāyāma), 5. Zurückziehen der Sinne (pratyāhāra), 6. Konzentration (dhāraṇā), 7. Meditation (dhyāna), 8. Freies Bewusstsein bzw. Überbewusstsein (samādhi) haṭha-yoga = Stabilität und harmonische Energieverteilung durch Körper- und Atemübungen

Zur Situation des Neuen Yogawillen

In der öffentlichen Meinungsbildung, in Medien, im Internet und von Seiten der Kirche werden persönlichkeitsvernichtende Aussagen, Verleumdungen und falsche Behauptungen zu der Person von Heinz Grill verbreitet. Nach meinen Beobachtungen betreffen solche Phänomene auch andere Personen, die zum bewussten Wahrnehmen und Denken anregen, die zum besseren Verständnis etwas hinterfragen, die Missstände ansprechen mit dem Wunsch nach Verbesserung oder die sich mit neuen Erkenntnissen und Ideen auseinandersetzen. Angriffe aus reinem Zerstörungswillen sagen oft mehr über einen Angreifer aus als über eine Person, die im Feld des Angriffes steht. Es ist interessant, die Motive und Hintergründe des Angreifers zu erforschen. Nach meinen Erfahrungen aus der sozialpädagogischen Praxis kann dieses zur Beleuchtung und Klärung der Situation beitragen. Ist der Angreifer zum Dialog bereit, sehe ich darin eine Möglichkeit, dass sich beide miteinander die Standpunkte anschauen. Wo steht der Eine, wo der Andere? Was will der Eine, was der Andere? Gibt es möglicherweise ein gemeinsames Ziel oder eine gemeinsame Idee? - Auf diese Weise können sich beide in einem sozialen Prozess annähern und erhalten ihre Würde zurück. In Angriffen wird die Würde des Menschen verletzt, sowohl die des Angegriffenen als auch die des Angreifers. Die menschliche Würde und der Dialog im sozialen Prozess sind Heinz Grill ein großes Anliegen. Sie drücken sich in seiner Tätigkeit als Referent unmittelbar aus.

Termine

Internationale Yoga-Fachfortbildungen Clubhotel am Tennosee, Località Lago di Tenno 22, 38060 Tenno, Italien Hauptreferent: Heinz Grill Donnerstag, den 05.11.2020, bis Sonntag, den 08.11.2020 Organisation: Verein zur Förderung spiritueller und sozialer Kulturimpulse www.yoga-und-soziale-kompetenz.de E-Mail: info(at)yoga-und-soziale-kompetenz.de Fortbildung "Geistiges Schauen" Clubhotel am Tennosee, Località Lago di Tenno 22, 38060 Tenno, Italien Hauptreferent: Heinz Grill Termine werden demnächst bekannt gegeben. www.geistige-erkenntnis-entwickeln.de E-Mail: info (at) geistige-erkenntnis-entwickeln.de
© 2020 Manuela Maria Walbrühl AGB Datenschutz Links Links Impressum Kontakt

Ein Neuer Yogawille

Meine Arbeit orientiert sich am Neuen Yogawillen (frühere Bezeichnung: Yoga aus der Reinheit der Seele). Er wurde von dem Buchautor, Referenten, Alpinbergsteiger, Heilpraktiker und spirituellen Lehrer Heinz Grill (geb. 1960) in den 80-er Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet. Den Begriff „Neuer Yogawille“ erwähnte erstmals Rudolf Steiner (1861 – 1925, Begründer der Anthroposophie) am Anfang des letzten Jahrhunderts. Rudolf Steiner sah ebenso wie Heinz Grill und Sri Aurobindo (1872 - 1950, Begründer des Integralen Yoga) die Notwendigkeit einer zeitgemäßen und neuen Durchgestaltung des Yoga. Heinz Grill zeigt in seiner Arbeit einen Weg, wie sich Spiritualität im einzelnen Menschen individualisiert. Die schöpferische Gedanken- und Bewusstseinsbildung führt zur Gesundheit und Beziehungsfähigkeit. Der Mensch erhält Perspektiven für die eigene und kulturelle Lebensgestaltung. Die klassischen Yoga-Pfade finden eine zeitgemäße Anwendung. Die Unterschiede in der westlichen und östlichen Kultur sind dabei berücksichtigt. bhakti-yoga = Yoga der respektvollen Hinwendung an das Leben, seinen Ursprung und die Mitmenschen bhakti-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Fühlens jñāna-yoga = Yoga des Wissens und der weisheitsvollen Erkenntnis jñāna-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Denkens karma-yoga = Yoga des verantwortungsbewussten Handelns für eine Sache, die Mitmenschen und die Kulturentwicklung karma-yoga steht in Beziehung zur Seelenkraft des Wollens rāja-yoga = achtgliedriges System: 1. Lebensgesetze (yama), 2. Verhaltensregeln (niyama), 3. Körperhaltungen (āsana), 4. Atemkontrolle (prāṇāyāma), 5. Zurückziehen der Sinne (pratyāhāra), 6. Konzentration (dhāraṇā), 7. Meditation (dhyāna), 8. Freies Bewusstsein bzw. Überbewusstsein (samādhi) haṭha-yoga = Stabilität und harmonische Energieverteilung durch Körper- und Atemübungen

Zur Situation des Neuen Yogawillen

In der öffentlichen Meinungsbildung, in Medien, im Internet und von Seiten der Kirche werden persönlichkeitsvernichtende Aussagen, Verleumdungen und falsche Behauptungen zu der Person von Heinz Grill verbreitet. Nach meinen Beobachtungen betreffen solche Phänomene auch andere Personen, die zum bewussten Wahrnehmen und Denken anregen, die zum besseren Verständnis etwas hinterfragen, die Missstände ansprechen mit dem Wunsch nach Verbesserung oder die sich mit neuen Erkenntnissen und Ideen auseinandersetzen. Angriffe aus reinem Zerstörungswillen sagen oft mehr über einen Angreifer aus als über eine Person, die im Feld des Angriffes steht. Es ist interessant, die Motive und Hintergründe des Angreifers zu erforschen. Nach meinen Erfahrungen aus der sozialpädagogischen Praxis kann dieses zur Beleuchtung und Klärung der Situation beitragen. Ist der Angreifer zum Dialog bereit, sehe ich darin eine Möglichkeit, dass sich beide miteinander die Standpunkte anschauen. Wo steht der Eine, wo der Andere? Was will der Eine, was der Andere? Gibt es möglicherweise ein gemeinsames Ziel oder eine gemeinsame Idee? - Auf diese Weise können sich beide in einem sozialen Prozess annähern und erhalten ihre Würde zurück. In Angriffen wird die Würde des Menschen verletzt, sowohl die des Angegriffenen als auch die des Angreifers. Die menschliche Würde und der Dialog im sozialen Prozess sind Heinz Grill ein großes Anliegen. Sie drücken sich in seiner Tätigkeit als Referent unmittelbar aus.

Termine

Internationale Yoga-Fachfortbildungen Clubhotel am Tennosee, Località Lago di Tenno 22, 38060 Tenno, Italien Hauptreferent: Heinz Grill Donnerstag, den 05.11.2020, bis Sonntag, den 08.11.2020 Organisation: Verein zur Förderung spiritueller und sozialer Kulturimpulse www.yoga-und-soziale-kompetenz.de E-Mail: info(at)yoga-und-soziale-kompetenz.de Fortbildung "Geistiges Schauen" Clubhotel am Tennosee, Località Lago di Tenno 22, 38060 Tenno, Italien Hauptreferent: Heinz Grill Termine werden demnächst bekannt gegeben. www.geistige-erkenntnis-entwickeln.de E-Mail: info (at) geistige-erkenntnis-entwickeln.de
© 2020 Manuela Maria Walbrühl